Doreen Friebe's Literatur und Staatssicherheit in Wolfgang Hilbigs Roman PDF

By Doreen Friebe

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik / Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur und Kulturgeschichte), Veranstaltung: Geschichte der DDR-Literatur vom Mauerbau bis zur Wiedervereinigung, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Als die Stasi-Akten nach der deutschen Wiedervereinigung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden, stellte sich heraus, dass Mitglieder der inoffiziellen Literatur-Szene der ehemaligen DDR – beispielsweise Rainer Schedlinski und Sascha Anderson, die führenden Köpfe der sogenannten Prenzlauer-Berg-Szene – dem Ministerium für Staatssicherheit als Inoffizielle Mitarbeiter dienten und in dieser Funktion „republikfeindliche Tendenzen“ nicht mehr zu zerschlagen, dafür aber unter den Einflussbereich des MfS zu bringen hatten, so dass eine Umprofilierung der Szene durch den Staat in Angriff genommen werden könne. Die Bespitzelung von Künstlerkollegen struggle dabei nicht nur implizit, sondern fundamental.

Diese, durch die Öffnung der Stasiarchive zu Tage getretenen Tatsachen lösten eine heftige Debatte über die Glaubwürdigkeit bzw. Unglaubwürdigkeit einer „alternativen“ Literatur-Szene aus: die inoffizielle Literaturszene schien in den Augen vieler von diesem Zeitpunkt an dem MfS näher zu stehen, als sie bis dato vorgegeben hatte. Mit seinem 1993 erschienenen Roman „Ich“ liefert Wolfgang Hilbig nicht nur einen eigenen Beitrag zur Stasi-Debatte dieser Zeit, sondern er tut dies auch auf sehr eigene artwork und Weise: So setzt sich der Autor im Roman zwar mit der inoffiziellen Literatur-Szene der DDR-Endzeit und ihrem Verhältnis zum Ministerium für Staatssicherheit auseinander, tut dies aber auf der erzählerischen Ebene mittels eines Erzähler-Ichs, das Schriftsteller und Stasi-Informant in einer individual ist. Damit unterläuft der Roman den Tenor der Stasi-Debatte seiner Zeit auf eine spezielle, Hilbig-eigene Weise.

Doch welche place vertrat Hilbig in diesem Diskurs um die Inoffizielle DDR-Literatur und ihrem Verhältnis zur Staatssicherheit, in diesem Diskurs um die Dichter-IM und die Folgen für die Literatur? Dies zu ergründen, soll Ziel dieser Arbeit sein.

Dazu soll zunächst ein allgemeiner, chronologischer Überblick über die DDR-Literatur, insbesondere über die der inoffiziellen Literatur-Szene der DDR-Endzeit, und über den Umgang der Staatsmacht mit der Literatur, additionally über das Verhältnis von Literatur und Politik, gegeben werden. Vor dem erarbeiteten realgeschichtlichen Hintergrund soll der Roman dahingehend analysiert werden, ob es sich um einen Schlüsselroman über die inoffizielle Literatur-Szene des Prenzlauer-Berges handelt oder nicht.

Show description

Read Online or Download Literatur und Staatssicherheit in Wolfgang Hilbigs Roman „Ich“ (German Edition) PDF

Similar language, linguistics & writing in german books

Read e-book online Die Figur des Vicomte de Valmont in dem Briefroman „Les PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, be aware: 1,25, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am major, Veranstaltung: Proseminar "Libertinage und Empfindsamkeit", five Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: 1782 veröffentlichte Pierre-Ambroise-François Choderlos de Laclos seinen Briefroman „Les liaisons dangereuses ou Lettres recueillies dans une société, et publiées pour l’instruction de quelques autres“.

Schwarzer Humor in E.W. Heines Erzählung "Kulu Kulu" (German by Christoph Höbel PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, observe: 1,0, Universität Trier (Fachbereich II Germanistik), Veranstaltung: Proseminar: Spielarten des Komischen in der Sprache, Sprache: Deutsch, summary: „Dieser Heine kann erzählen! “ , E. W. Heine sei ein Meister des Schwarzen Humors, belehrte mich eine befreundete Buchhändlerin und somit battle der Grundstein für diese Arbeit gelegt.

Read e-book online Verbrecher mit edler Seele: Ein Vergleich zweier PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 1,0, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, summary: Dass Verbrecher von edler Gesinnung seien, gehört wohl zu den Eigenschaften, die guy Gesetzesbrechern am wenigsten zuschreiben würde; schließlich haben sie gegen die Regeln der Gemeinschaft verstoßen, wurden verfolgt, verurteilt und bestraft.

Download e-book for kindle: Zeitgenössische Reaktionen zu Johann Wolfgang Goethes by Julia Geiser

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Stella- ein viel umstrittenes Werk von Johann Wolfgang Goethe. Von einigen Zeitgenossen als Meisterwerk gefeiert, wurde es von anderen sehr skeptisch in Empfang genommen.

Extra info for Literatur und Staatssicherheit in Wolfgang Hilbigs Roman „Ich“ (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Literatur und Staatssicherheit in Wolfgang Hilbigs Roman „Ich“ (German Edition) by Doreen Friebe


by John
4.4

Rated 4.19 of 5 – based on 24 votes