Ist Bildungskapital „vererbbar“?: Vergleich zwischen - download pdf or read online

By Marcel Guder

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich recreation - Sportsoziologie, notice: 2, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Philosophische Fakultät III), Veranstaltung: Bildung und Gesellschaft aus der Sicht Pierre Bourdieus, Sprache: Deutsch, summary: Spitzensportler bilden Eliten, die von den damit beauftragten Institutionen einer kingdom für Konkurrenzen körperlicher Leistungen gesichert, ausgewählt, gefördert, vorbereitet und zumindest teilweise finanziert werden (vgl. Gebauer/Braun 1997). Im Feld des activities messen sie sich mit anderen Spitzenathleten und kämpfen um Medaillen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen. Da eine hohe sportliche Leistung als ein Indiz für den Zustand der Gesellschaft gilt, besitzt der Spitzensport einen sehr hohen Stellenwert (vgl. Gebauer et al. 1999, S. 27). Gleichzeitig repräsentieren sportliche Erfolge der Spitzenathleten bei internationalen Wettkämpfen das Leistungsvermögen einer ganzen state (vgl. ebd. S. 27). Anders ausgedrückt gelten sportliche Leistungen als Ausdruck, als Darstellung positiver Eigenschaften der country, die sich ihrerseits in den Athleten darstellt (vgl. ebd.). Der Spitzensportler wiederum steht aufgrund der Unterstützung vom Staat in der Pflicht, die an ihn gestellten hohen Erwartungen im internationalen Vergleich zu erfüllen. Hieraus entsteht ein Verbund gegenseitiger Verpflichtung und Erwartung zwischen Sportler und Staat (vgl. ebd.).
Eine besondere Verpflichtung des Spitzensportlers gegenüber dem Staat ist die Vorbildfunktion, die er nicht nur aufgrund seiner sportlichen Leistungen, sondern auch durch sein soziales Verhalten einnehmen soll. Das schließt eine Vorbereitung der Berufslaufbahn in shape einer Ausbildung oder eines Studiums während der aktiven Sportlerkarriere mit ein. Um diese Doppelbelastung meistern zu können, müssen in der Regel bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. Hierbei ist neben anderen wichtigen Faktoren wie expertise oder den anatomischen Gegebenheiten vor allem das soziale Umfeld von Spitzensportlern von großer Bedeutung, wobei besonders das Elternhaus als die wohl oberste Instanz hervorzuheben ist.
Vor diesem Hintergrund soll in dieser Hausarbeit untersucht werden, welchen Einfluss die Eltern von Spitzensportlern auf deren Sportlerkarriere haben und ob sie ihr erworbenes kulturelles Kapital in shape von Bildungskapital an ihre Kinder „vererben“ können. Dies soll am Beispiel von deutschen und französischen Athleten aus Individualsportarten aufgezeigt werden. In diesem Zusammenhang werden das Bildungskapital und die berufliche Stellung der Spitzensportler und deren Eltern beider Länder in ihrem jeweiligen kulturellen Kontext dargestellt.

Show description

Read Online or Download Ist Bildungskapital „vererbbar“?: Vergleich zwischen deutschen und französischen Spitzensportlern sowie deren Eltern (German Edition) PDF

Best sociology of sports books

New PDF release: The Global Football League: Transnational Networks, Social

This booklet tackles problems with globalization within the English most effective League and unpicks what this suggests to fan teams around the globe, drawing upon a range of sociological theories to inform the tale of the neighborhood and worldwide repertoires of motion emanating from the preferred protests at Liverpool and Manchester United soccer golf equipment.

Sport and Challenges to Racism (Global Culture and Sport - download pdf or read online

With a world line-up of individuals, this book examines demanding situations to racism in and during game. It addresses the several brokers of switch within the context of wider socio-political shifts and explores problems with coverage formation, practices in recreation and anti-racism in recreation, and the problem to recreation at the present time.

Download e-book for kindle: Delivering Olympic and Elite Sport in a Cross Cultural by Fan Hong,Lu Zhouxiang

This booklet examines the impression of the 2008 Beijing Olympics and the 2012 London Olympic video games and highlights the newest? findings? within the parts of game coverage, elite activities system,? activity media, activity facility administration? and recreation social? improvement in? the 2 host nations - China and Britain. ?

Download PDF by Jason Blake,Andrew C. Holman: The Same but Different: Hockey in Quebec

From coast to coast, hockey is performed, watched, enjoyed, and detested, however it capacity whatever diverse in Quebec. even if a lot of English Canada believes that hockey is a fanatically social unifier within the French-speaking province, in truth it has consistently been politicized, divided, and afflicted by means of faith, category, gender, and language.

Extra info for Ist Bildungskapital „vererbbar“?: Vergleich zwischen deutschen und französischen Spitzensportlern sowie deren Eltern (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Ist Bildungskapital „vererbbar“?: Vergleich zwischen deutschen und französischen Spitzensportlern sowie deren Eltern (German Edition) by Marcel Guder


by Michael
4.3

Rated 4.84 of 5 – based on 33 votes